Hochschulcampus Tuttlingen, Tuttlingen

Infos

Um- und Erweiterungsbau eines bestehenden Produktions- und Verwaltungsgebäudes für die Nutzung als Hochschule. Der Standort Tuttlingen wurde als Außenstelle der HFU Furtwangen für folgende Studiengänge konzipiert: Industrial MedTec, Industrial Systems Design und Industrial Manufacturing.
In nur neunmonatiger Bauzeit ist aus einem historischen Fabrikgebäude von 1897 und einem Anbau aus den 50er Jahren durch Umbau, Sanierung und einen Erweiterungsneubau ein Ensemble entstanden, dass sich zu einem modernen Gesamtkonzept fügt.

Der Klinkerbau des Fabrikgebäudes, in dem zuerst Schuhe und dann bis 2006 medizinische Instrumente hergestellt wurden, schließt die typische Blockrandbebauung nach Süden ab und dominiert die Hochschule zur Strasse. Die Haupterschließung erfolgt aus dem Blockinneren über den Neubau, der sich mit seiner klar gegliederten Betonfassade vor die Klinkerfassade des Bestands legt. Die ehemalige Außenfassade wird hier zur Innenfassade und tritt mit dem Neubau in einen spannenden Dialog.

Ebenfalls ist im Inneren des Gebäudeblocks ein Außenbereich mit hoher Aufenthaltsqualität entstanden. Der Campus bietet einen attraktiven Weg durch den Baublock für Fußgänger an und lädt ein zum Sitzen und Verweilen.
>Hochschulcampus Tuttlingen<

Programm:
Hörsäle, Labore, Bibliothek, studentische Arbeitsplätze, Cafeteria, Verwaltung
Bauherr:
Stadt und Landkreis Tuttlingen
Standort:
Kronenstraße 16, Tuttlingen
Fertigstellung:
2009
Bauzeit
9 Monate
Größe (BGF)
6.250 m²
Fotograf:
Zooey Braun, Stuttgart